Nachdem die Kapitalanlagegesellschaft Savills Fund Management GmbH das Verwaltungsrecht  gekündigt hat, befindet sich das Sondervermögen SEB ImmoInvest seit dem 07. Mai 2012 in Liquidation. Mit Ablauf der Kündigungsfrist am 30. April 2017 ging das treuhänderisch für die Anleger gehaltene Eigentum an den Vermögensgegenständen des Sondervermögens per Gesetz auf CACEIS Bank S.A., Germany Branch über.

SEB IMMOINVEST FACTS & FIGURES


SEB ImmoInvest - Facts & FiguresDE0009802306

Stammdaten und Fondsinformationen

ISIN:DE0009802306
WKN:980230
Fondstyp:Offener Immobilienfonds
Fondswährung:EUR
KVG:CACEIS Bank S.A., Germany Branch
Auflage:02.05.1989
Geschäftsjahr:01.04. – 31.03.
Mindestanlage:regelmäßig EUR 50,00

Fondspreise(Stand: 19.09.2017)

Ausgabepreis:EUR 12,68
Rücknahmepreis:EUR 12,05
Zwischengewinn:1)EUR 0,00
Aktiengewinn EStG:-2,07 %
Aktiengewinn KStG:-4,94 %
Immobiliengewinn:-25,96 %

Performance(Stand: 31.07.2017)2)

 kumuliertp.a.
lfd. Jahr- 10,7 %
1 Jahr- 10,3 %
3 Jahre- 14,2 %- 5,0 %
5 Jahre- 14,2 %- 3,0 %
10 Jahre- 3,5 %- 0,4 %
seit Auflegung+ 184,9 %+ 3,8 %

Volatilität(Stand: 31.07.2017)

1 Jahr4,1 %
3 Jahre2,5 %
5 Jahre1,7 %
10 Jahre2,2 %
seit Auflegung1,8 %

Fondskosten

Ausgabeaufschlag:5,25 %
Verwaltungsvergütung p.a.:0,65 %
Depotbankvergütung:3)0,005 %
Erfolgsabhängige Vergütung:nein
Gesamtkostenquote:4)0,71 %
Stand: 19.09.2017
1) Das Ertragsausgleichsverfahren im Sinne des § 9 Satz 2 InvStG wird angewandt.
2) Berechnet nach BVI-Standard für Fonds in Auflösung, ohne Wiederanlage der Ausschüttung in Fondsanteilen seit Kündigung des Verwaltungsmandats. Die Umstellung der Performanceberechnung erfolgte zum 31. Oktober 2013. Historische Performancedaten erlauben keine Prognose für die Zukunft.
3) Wird vierteljährlich erhoben.
4) Gesamtkostenquote für das abgelaufene Fondsgeschäftsjahr. Basierend auf den Aufwendungen insgesamt des vergangenen und geprüften Geschäftsjahres bezogen auf das durchschnittliche Fondsvermögen. Gesamtkosten in EUR x 100 / durchschnittliches Fondsvolumen in EUR
Nachdem die Kapitalanlagegesellschaft Savills Fund Management GmbH das Verwaltungsrecht gekündigt hat, befindet sich das Sondervermögen SEB ImmoInvest seit dem 07. Mai 2012 in Liquidation. Mit Ablauf der Kündigungsfrist am 30. April 2017 ging das treuhänderisch für die Anleger gehaltene Eigentum an den Vermögensgegenständen des Sondervermögens per Gesetz auf CACEIS Bank S.A., Germany Branch über.

Wertentwicklung / Indexiert1)

laufendes Jahr 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre seit Auflegung 
 
1) Berechnet nach BVI-Standard für Fonds in Auflösung, ohne Wiederanlage der Ausschüttung in Fondsanteilen seit Kündigung des Verwaltungsmandats. Die Umstellung der Performanceberechnung erfolgte zum 31. Oktober 2013. Historische Performancedaten erlauben keine Prognose für die Zukunft.
Nachdem die Kapitalanlagegesellschaft Savills Fund Management GmbH das Verwaltungsrecht gekündigt hat, befindet sich das Sondervermögen SEB ImmoInvest seit dem 07. Mai 2012 in Liquidation. Mit Ablauf der Kündigungsfrist am 30. April 2017 ging das treuhänderisch für die Anleger gehaltene Eigentum an den Vermögensgegenständen des Sondervermögens per Gesetz auf CACEIS Bank S.A., Germany Branch über.

Fondsstruktur(Stand: 31.07.2017)

 Mio. EURin %
Immobilienvermögen1)835,859,2
Bruttoliquidität494,635,1
Sonstige Verbindlichkeiten80,35,7
Fondsvermögen1.410,6100,0

Portfoliostruktur(Stand: 31.07.2017)

Fondsobjekte2)29
Anlagestreuung8 Länder
Vermietungsquote (Nettomiete)83,23 %
Leverage-Quote0,0 %
Immobilieninvestitionsgrad76,9 % Ø
Aug. 16 – Juli 1753,9 % Min. – 88,3 % Max.
Monatsstichtag59,3 %
(Stand: 31.07.2017)

Nutzungsarten (Basis: Jahresnettomietsoll)

Büro
76.6%
Handel / Gastronomie
13.1%
Kfz
3.9%
Andere
3.7%
Industrie (Lager, Hallen)
2.7%
(Stand: 31.07.2017)

Länderstreuung2)

Italien
35%
USA
32.6%
Deutschland
26.5%
Polen
3.6%
Frankreich
2.3%
Niederlande
0%
Japan
0%
Singapur
0%
(Stand: 31.07.2017)

Top 5 Immobilien (Basis: Verkehrswert)

1. Rom, Via Laurentina 449/Via del Serafico 49-61
2. Hagen, Friedrich-Ebert-Platz 1-3
3. Wayne, 725 - 965 Chesterbrook Blvd.
4. Wayne, 600 - 701 Lee Road
5. Harrison, 100 Manhattanville Road
1) Dies entspricht der Summe aus den Verkehrswerten der direkt gehaltenen Immobilien und dem Wert der Beteiligungen.
2) inklusive der im Bau befindlichen Immobilien und Wirtschaftseinheiten ohne Immobilien
Nachdem die Kapitalanlagegesellschaft Savills Fund Management GmbH das Verwaltungsrecht gekündigt hat, befindet sich das Sondervermögen SEB ImmoInvest seit dem 07. Mai 2012 in Liquidation. Mit Ablauf der Kündigungsfrist am 30. April 2017 ging das treuhänderisch für die Anleger gehaltene Eigentum an den Vermögensgegenständen des Sondervermögens per Gesetz auf CACEIS Bank S.A., Germany Branch über.

22.08.2017

Anteilpreisreduzierung am 22. August 2017

Der Anteilpreis des SEB ImmoInvest sinkt am Veröffentlichungstag 22. August 2017 um EUR 0,03 von EUR 12,08 auf EUR 12,05.

Grund für die Änderung ist im Wesentlichen die Folgebewertung der deutschen Liegenschaft in Frankfurt am Main, Lurgiallee 3.

Die aus einem Rechenzentrum und einem Bürotrakt bestehende Liegenschaft ist an einen einzelnen Nutzer vermietet, dessen Mietvertrag nur noch eine kurze Restlaufzeit aufweist. Aufgrund der gegebenen Marktsituation für derartige Spezialimmobilien gestaltet sich die Vermietung schwierig. Der Gutachter hat dies durch Abzug von Umbaukosten reflektiert.

Download

03.08.2017

Anteilpreisreduzierung am 03. August 2017

Im Rahmen des Verkaufs eines pan-europäischen Immobilienportfolios aus insgesamt 42 Assets wurden auch Objekte aus dem Bestand des SEB ImmoInvest veräußert. Der Portfolio-Verkauf ist das Ergebnis eines strukturierten Bieterverfahrens. Die Übertragung von Nutzen und Lasten erfolgt aufgrund lokal unterschiedlicher Bedingungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Wir bitten hierzu auch die Pressemitteilung vom 15. Mai 2017 zu beachten.

Die französische Liegenschaft Avenue Jean Jaurès 208 – 210, Lyon und das deutsche Bürogebäude Hannover, Im Heidkampe 9 – 11, gingen am 01. August 2017 auf den Käufer über.

Aufgrund der Verkaufseffekte sinkt am Veröffentlichungstag 03. August 2017 der Anteilspreis um EUR 0,03 von EUR 12,10 auf EUR 12,07.

Download

04.07.2017

Anteilpreisreduzierung am 04. Juli 2017

Der Anteilwert des SEB ImmoInvest sinkt am Veröffentlichungstag 04. Juli 2017 um EUR 0,10 von EUR 12,21 auf EUR 12,11.

Grund für die Änderung sind im Wesentlichen Verkaufseffekte durch den Übergang von Nutzen und Lasten von vier deutschen Immobilien auf den Käufer, die im Rahmen des pan-europäischen Portfolioverkaufs veräußert wurden (siehe News vom 15. Mai 2017).

Bei den aus dem Portfolio abgegangenen Immobilien handelt es sich um:

  • Hellersbergstr. 10a/10b in Neuss

  • Kruppstr. 16 in Essen

  • Oskar-Jäger-Str. 50 in Köln

  • Ludwig-Erhard-Str. 21 in Oberursel

Download

19.06.2017

SEB ImmoInvest schüttet Anfang Juli EUR 5,00 pro Anteil aus

Im Rahmen der regelmäßigen halbjährlichen Auszahlungen werden am 3. Juli 2017 EUR 5,00 pro Anteil an die Anleger ausgeschüttet. Dies entspricht einer Summe von insgesamt rund EUR 583 Millionen. Mit der zwölften und bisher zweit höchsten Ausschüttung seit Bekanntmachung der Fondsauflösung am 7. Mai 2012 summiert sich der während der Abwicklungsperiode ausgezahlte Betrag auf insgesamt EUR 3,9 Milliarden bzw. rund 65 % des Fondsvermögens bei Kündigung des Verwaltungsmandates im Mai 2012.

Der Ausschüttungsbetrag basiert auf der Liquidität aus den Objektverkäufen der letzten Monate abzüglich des Einbehalts für latente Steuerverbindlichkeiten, Transaktionsnebenkosten und anderen Verbindlichkeiten, insbesondere Verpflichtungen aus Immobilienverkäufen, wie z.B. Steuern auf Veräußerungsgewinne, Gewährleistungsansprüchen oder andere Verbindlichkeiten aus Kaufverträgen.
Die Auszahlung hat einen rechnerischen Effekt auf den Anteilwert des Fonds an diesem Tag in Höhe des ausgeschütteten Betrages. Die Wertstellung beim Anleger erfolgt in der Regel zwei Bankarbeitstage danach. Die Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen und der steuerfreien und steuerpflichtigen Anteile an der Auszahlung gem. § 5 InvStG sowie eine Übersicht über die steuerliche Zusammensetzung erfolgt in den nächsten Tagen auf der Internetseite: http://www.savillsim-publikumsfonds.de/

Download

06.06.2017

Anteilwerterhöhung am 6. Juni 2017

Der Anteilwert des SEB ImmoInvest steigt am Veröffentlichungstag 6. Juni 2017 um 0,06 EUR von EUR 17,14 auf EUR 17,20.

Grund für die Änderung ist der Verkauf des Objektes in der Stiftstraße 30 in Frankfurt am Main, für das ein Verkaufspreis erzielt werden konnte, der signifikant über dem zuletzt festgestellten Verkehrswert liegt. Der Verkauf konnte als Einzeltransaktion im März 2017 vertraglich gesichert werden. Der Übergang von Nutzen und Lasten der Liegenschaft erfolgte nun zum Monatsanfang.

Download

15.05.2017

Savills IM verkauft pan-europäisches Immobilienportfolio

Die Savills Fund Management GmbH, eine Gesellschaft der Savills Investment Management, hat einen Kaufvertrag für ein pan-europäisches Immobilienportfolio aus 42 Objekten unterzeichnet. Der Verkauf erfolgte im Zuge eines strukturierten internationalen Bieterverfahrens, in dem sich ein Unternehmen der Goldman Sachs Gruppe im Wettbewerb durchsetzen konnte. Das Portfolio beinhaltet 42 Assets in Deutschland, den Niederlanden, Ungarn, Italien, Frankreich, Finnland und Polen. Die Liegenschaften umfassen 417.147 qm Mietfläche, haben eine durchschnittliche Vermietungsquote von 67 Prozent und eine gewichtete Mietvertragslaufzeit von 3,8 Jahren.

Der Großteil des Portfolios (30 Objekte) ist aus dem Bestand des SEB ImmoInvest und hat ein Verkehrswertvolumen von 442 Millionen Euro. Von den 30 Objekten sind 17 bereits zum 30. April 2017 aus dem Fonds abgegangen – der Anteilwert sank aufgrund der Verkaufseffekte (News vom 03.05.2017). Die noch ausstehenden Eigentumsübergänge werden in den nächsten Monaten erfolgen. Zusätzlich wurde für den SEB ImmoInvest die Büroimmobilie Skyline in Wien verkauft, die bereits zum 1. Mai 2017 an den neuen Eigentümer KGAL übergegangen ist.

Portfolio-Verkauf bot beste Verkaufsoption
Der Verkauf der Immobilien als pan-europäisches Portfolio ermöglichte durch Effizienz-, Kosten- und Zeitvorteile wirtschaftlich bessere Ergebnisse für den SEB ImmoInvest gegenüber der ebenfalls geprüften Möglichkeit von Einzelverkäufen. Der Verkaufspreis ist Resultat des Marktpreisbildungsprozesses der potenziellen Käufer im Rahmen des durchgeführten strukturierten Bieterverfahrens. Er reflektiert die aktuelle Immobilien- und Finanzmarktsituation der verschiedenen Länder sowie die individuellen Gegebenheiten der einzelnen Objekte, wie zum Beispiel deren geografische Mikro-Lage oder Vermietungssituation. Nach intensiver Prüfung bot der Verkauf zum jetzigen Zeitpunkt die wirtschaftlich beste Option für den SEB ImmoInvest.

Eine Auflistung der Immobilien finden Sie hier.

Übertrag des SEB ImmoInvest an die Verwahrstelle erfolgt
Insgesamt wurden zum 1. Mai 2017 29 Fondsobjekte an die Verwahrstelle (früher: Depotbank) CACEIS Bank S.A., Germany Branch, übertragen. Mit den zuletzt gesicherten Immobilienverkäufen ist es dem Fondsmanagement im Rahmen der Auflösungsperiode des SEB ImmoInvest (07.05.2012 bis 30.04.2017) gelungen, den Verkauf von 106 Objekten erfolgreich abzuschließen.

Von den 29 Objekten, die an die Verwahrstelle gingen, konnten im Rahmen des Portfolio-Verkaufs für 14 Immobilien bereits vor Übergang auf die Verwahrstelle Kaufverträge abgeschlossen werden. Der Verkauf ist somit vertraglich gesichert, nur der Übergang von Nutzen und Lasten steht noch aus. Dieser wird in den nächsten Monaten erfolgen.

Seit Bekanntmachung der Fondsauflösung am 7. Mai 2012 summiert sich der an die Anleger ausgezahlte Betrag auf EUR 3,3 Milliarden bzw. rund 56 Prozent des Fondsvermögens. Künftige Ausschüttungen sind weiterhin im gewohnten halbjährlichen Turnus vorgesehen, die nächste Auszahlung erfolgt voraussichtlich im Juli 2017.

Download PDF

03.05.2017

Anteilpreisreduzierung am 3. Mai 2017

Der Anteilwert des SEB ImmoInvest sinkt am Veröffentlichungstag 3. Mai 2017 um EUR 0,47 von EUR 17,62 auf EUR 17,15.

Grund für die Änderung sind im Wesentlichen Verkaufseffekte durch aktuelle großvolumige Transaktionen sowie Buchungen im Rahmen des Zwischenabschlusses aufgrund des Übergangs des Fondsmanagement zu CACEIS Bank S.A., Germany Branch zum 1. Mai 2017.

Savills Fund Management GmbH als Fondsmanager hat zum 28. April 2017 einen Verkaufsvertrag für ein pan-europäisches Portfolio aus 42 Assets unterzeichnet, davon 30 Objekte aus dem Bestand des SEB ImmoInvest. Das Portfolio hat ein Verkehrswertvolumen von rund EUR 442 Millionen. Zum 30. April 2017 sind bereits 17 Objekte aus dem Bestand des SEB ImmoInvest abgegangen und im Anteilwert berücksichtigt. Bei den übrigen Objekten wird das Closing in den nächsten Monaten erfolgen. Der Portfolio-Verkauf erfolgte als Ergebnis eines strukturierten Bieterverfahrens.

Darüber hinaus wurde ein Einzelobjekt in Wien verkauft, das zum 1. Mai 2017 an den neuen Eigentümer übertragen wurde.

Weitere Informationen werden wir zeitnah veröffentlichen. 

Im Rahmen der weiteren Zusammenarbeit der CACEIS mit Savills Fund Management GmbH erhalten Sie weiterhin Informationen bei: Savills Fund Management GmbH, Infoline: +49 69 15 34 01 86, http://www.savillsim-publikumsfonds.de, E-Mail: info(at)savillsim.de.

Download PDF

11.04.2017

Anteilpreisreduzierung am 11. April 2017

Aufgrund der Buchung der Verkaufseffekte aus dem Verkauf des Lynus-Portfolios, das aus sieben niederländischen Gebäuden besteht, reduziert sich der Anteilpreis zum Veröffentlichungstag 11. April 2017 um 34 Cent von EUR 17,95 auf EUR 17,61. Eingeflossen sind hierbei auch die Abwertungen der beiden Objekte Dornhofstr. 34 und 36 in Neu-Isenburg. Bei einem Gebäude schlug der anhaltende Leerstand negativ zu Buche und beim anderen Gebäude wurde die nachhaltige Miete marktbedingt angepasst.

Download PDF

31.03.2017

Anteilpreisreduzierung am 31. März 2017

Der Anteilwert des SEB ImmoInvest sinkt am Veröffentlichungstag 31. März 2017 um EUR 0,18 von EUR 18,12 auf EUR 17,94.

Grund für die Änderung sind im Wesentlichen Verkaufseffekte durch aktuelle großvolumige Transaktionen. Des Weiteren fließen Folgebewertungen von Bestandsimmobilien und Buchungen zum Jahresabschluss des SEB ImmoInvest am 31. März 2017 in das Ergebnis ein. Bei den Verkäufen handelt es sich um vier Immobilien mit einem Verkehrswertvolumen von rund EUR 430 Millionen, über welche das Fondsmanagement in der folgenden Woche detailliert berichten wird.

Download PDF

28.03.2017

Anteilpreisreduzierung am 28. März 2017

Der Anteilpreis des SEB ImmoInvest sinkt am Veröffentlichungstag 28. März 2017 um 0,10 EUR von EUR 18,22 auf EUR 18,12.

Grund für die Änderung sind im Wesentlichen die Folgebewertungen von einem belgischen Objekt, zwei italienischen Objekten, einer niederländischen Liegenschaft und zwei Liegenschaften in Deutschland.

Die zwei italienischen Immobilien in Basiglio befinden sich weiterhin in einem schwierigen Marktumfeld mit anhaltend hohem Leerstand. Dies wurde seitens des Gutachters unter anderem durch eine Anhebung des Liegenschaftszinses und Anpassung der Leerstandkosten berücksichtigt.

Bei dem Objekt in Hannover, Im Heidkampe 9-11, hat der Gutachter die geringe Restlaufzeit des Mietvertrags bei der Bewertung berücksichtigt. In Düsseldorf, Grafenberger Allee 293, werden in Laufe dieses Kalenderjahres Mieter ausziehen. Dies berücksichtigt der Gutachter sowohl beim Leerstandabschlag als auch durch eine leichte Erhöhung des Liegenschaftszinses.

In der niederländischen Immobilie in Amsterdam konnten, die durch den Auszug des bisherigen Großmieters freigewordene große Teilfläche, nur teilweise nachvermietet werden, allerdings zu einem geringeren Mietzins und mit Gewährung von umfangreichen Incentives. Dies reflektierte der Gutachter durch eine Senkung der nachhaltigen Miete und Abzug eines entsprechenden Leerstandabschlages.

Download PDF

21.03.2017

Anteilpreisreduzierung am 21. März 2017

Der Anteilpreis des SEB ImmoInvest sinkt am Veröffentlichungstag 21. März 2017 um 0,11 EUR von EUR 18,33 auf EUR 18,22.

Grund für die Änderung sind im Wesentlichen die Folgebewertungen von einem italienischen Objekt und vier Liegenschaften in den Niederlanden.

Die aus einem Verbrauchermarkt und einer Einkaufspassage bestehende Liegenschaft in Tavagnacco (Udine) wurde 1993 errichtet. Sämtliche Flächen sind an einen einzelnen Nutzer vermietet, der berechtigt ist, die Flächen in der Einkaufspassage unter zu vermieten. Aufgrund der gegebenen Konkurrenzsituation im Umfeld gestaltet sich die Vermietung schwierig und es herrscht ein hoher Leerstand. Der Gutachter hat dies durch Ansatz niedrigerer nachhaltiger Marktmieten für die Einzelhandelsflächen und durch Anhebung des Liegenschaftszinses reflektiert.

Die vier niederländischen Immobilien befinden sich weiterhin in einem schwierigen Marktumfeld mit anhaltend hohem Leerstand. Dies wurde seitens des Gutachters unter anderem durch eine Anhebung des Liegenschaftszinses, Anpassung der nachhaltigen Miete oder auch der Anpassung der Leerstandkosten berücksichtigt.

Download PDF

07.03.2017

Anteilpreisreduzierung am 7. März 2017

Der Anteilpreis des SEB ImmoInvest sinkt am Veröffentlichungstag 07. März 2017 um EUR 0,35 von EUR 18,68 auf EUR 18,33.

Grund für die Änderung sind im Wesentlichen die Folgebewertungen von einem italienischen Objekt, einem polnischen Objekt und vier Liegenschaften in den Niederlanden.

Die aus fünf Büroimmobilien und zwei Nebengebäuden bestehende Liegenschaft in Rom wurde sukzessive 1975 bis 1982 für einen weltweit bekannten und weltweit tätigen Einzelnutzer errichtet. Der aktuelle Mietvertrag läuft bis 31. August 2018 und trotz Sanierung sämtlicher Gebäude in den Jahren 2009-2015, wird der Mieter voraussichtlich das Gebäude – aus strategischen Gründen – verlassen. Der Gutachter hat sowohl die kurze Restlaufzeit als auch die zu erwartenden niedrigeren Marktmieten durch Anhebung des Liegenschaftszins um 50 Basispunkte reflektiert.

Bei dem Objekt in Warschau, ul. Fabryczna 5, 5a hat der anhaltende bzw. steigende Leerstand, das sinkende Mietniveau und das vorhandene Neubauvolumen in Warschau zu einer Senkung der nachhaltigen Miete und einer Anhebung des Liegenschaftszinses geführt.

Die vier niederländischen Liegenschaften befinden sich weiterhin in einem schwierigen Marktumfeld mit anhaltend hohem Leerstand. Dies wurde seitens des Gutachters unter anderem durch eine Anhebung des Liegenschaftszinses, Anpassung der nachhaltigen Miete oder auch der Anpassung der Instandhaltungs- und Leerstandkosten berücksichtigt.

Download PDF

02.03.2017

Fondsmanagement verkauft Objekt in Birmingham

Das Fondsmanagement des SEB ImmoInvest hat das aktuelle Marktfenster genutzt und das Objekt 2 St. Philips Place in Birmingham veräußert. Das Gebäude liegt im CBD der in den West Midlands gelegenen Stadt und wurde im Dezember 2009 für den Fonds erworben. Mieter des rund 5.900 Quadratmeter umfassenden Büroobjekts, welches 2002 gebaut wurde, ist die Royal Bank of Scotland. 

Der Verkauf erfolgte unter dem zuletzt festgestellten Verkehrswert von rund EUR 38 Millionen. Ausschlaggebend für den verhandelten Kaufpreis sind eine Break-Option im Mietvertrag sowie die veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen durch den bevorstehenden Brexit. Nachdem die Transaktionsaktivität am Markt wieder zunahm, hat das Fondsmanagement das Momentum genutzt, um das Objekt zu veräußern.

Somit beeinflusst der Übergang von Nutzen und Lasten des Objekts die Performance des Fonds negativ. Der Anteilwert des Fonds sinkt am 2. März 2017 um 7 Cent von EUR 18,75 auf EUR 18,68.

Download PDF

28.02.2017

Anteilpreisreduzierung am 28. Februar 2017

Der am 28. Februar 2017 veröffentlichte Anteilwert des SEB ImmoInvest sinkt um 0,04 EUR von EUR 18,79 auf EUR 18,75.

Grund für die Änderung sind im Wesentlichen die turnusgemäßen Folgebewertungen von zwei finnischen Objekten und einem Objekt in den USA.

In Harrison, Manhattanville Road, USA, konnten die Mietverträge nicht verlängert werden und der Leerstand steigt somit in diesem Jahr auf rund 32 % der Flächen. Dies hat der Gutachter in einer verlängerten Leerstandzeit sowie in einem angehobenen Liegenschaftszins berücksichtigt.

Bei den finnischen Objekten wurde die nachhaltige Miete aufgrund von Neuvermietungen gesenkt und altersbedingt die Instandhaltungskosten leicht erhöht, was sich in der Senkung des Verkehrswertes niederschlug.

Download PDF

17.01.2017

Anteilpreisreduzierung am 17. Januar 2017

Der Anteilwert des SEB ImmoInvest sank am 17. Januar 2017 um 12 Cent von EUR 19,08 auf EUR 18,96. Grund für die Wertänderung sind die turnusgemäßen Folgebewertungen von sechs Immobilien in den USA.

Insgesamt sank der Verkehrswert des Chesterbrook Portfolios um 6,5 %, nachdem der Gutachter unter anderem das schwierige Marktumfeld für suburbane Businessparks über eine Erhöhung des Liegenschaftszinses abbildete. Darüber hinaus haben die 30 % Leerstand und die durchschnittliche Mietvertragsdauer von unter 5 Jahren, sowie die weiteren 40 % der Mietverträge, die in den nächsten 3 Jahren auslaufen, zu der Abwertung geführt.

Download PDF

22.12.2016

SEB ImmoInvest schüttet zum Jahresende EUR 4,00 pro Anteil aus

Im Rahmen der regelmäßigen halbjährlichen Auszahlungen werden am 30. Dezember 2016 EUR 4,00 pro Anteil an die Anleger ausgeschüttet. Dies entspricht einer Summe von insgesamt rund EUR 466 Millionen. Mit der elften Ausschüttung seit Bekanntmachung der Fondsauflösung am 7. Mai 2012 summiert sich der während der Abwicklungsperiode ausgezahlte Betrag auf insgesamt EUR 3,3 Milliarden bzw. rund 56% des Fondsvermögens bei Kündigung des Verwaltungsmandates im Mai 2012.


Der Ausschüttungsbetrag basiert auf der Liquidität aus den Objektverkäufen der letzten Monate abzüglich Rückführung von Immobiliendarlehen, den Einbehalt für latente Steuerverbindlichkeiten, Transaktionsnebenkosten und anderen Verbindlichkeiten, insbesondere Verpflichtungen aus Immobilienverkäufen, wie z.B. Steuern auf Veräußerungsgewinne, Gewährleistungsansprüchen oder andere Verbindlichkeiten aus Kaufverträgen.

Die Auszahlung hat einen rechnerischen Effekt auf den Anteilwert des Fonds an diesem Tag in Höhe des ausgeschütteten Betrages. Die Wertstellung beim Anleger erfolgt in der Regel zwei Bankarbeitstage danach. Die Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen und der steuerfreien und steuerpflichtigen Anteile an der Auszahlung gem. § 5 InvStG sowie eine Übersicht über die steuerliche Zusammensetzung erfolgt in den nächsten Tagen auf der Internetseite: http://www.savillsim-publikumsfonds.de/

13.12.2016

Anteilpreisreduzierung am 13.12.2016

Dem Fondsmanagement ist es gelungen den Verkauf von zwei über Immobilien-Gesellschaften gehaltene Immobilien in Asien aus dem verbleibenden Portfolio des SEB ImmoInvest erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Die Immobilienobjekte „Robinson Road 77“ in Singapur sowie das „Tama Center“ in Japan wurden nach neun Jahren Haltedauer verkauft. Die Verkaufspreise liegen unter den letzten Verkehrswerten und haben am heutigen Tag einen leicht negativen Effekt auf den Anteilwert. Der am 13. Dezember 2016 veröffentlichte Anteilwert des SEB ImmoInvest reduziert sich um 25 Cent von EUR 23,39 auf EUR 23,14.

10.03.2016

Anteilspreisreduzierung am 08.03.2016

Der Anteilwert des SEB ImmoInvest sank am 8. März 2016 von EUR 25,52 auf EUR 25,16 (um 36 Cent).

Dies resultiert im Wesentlichen aus den Folgebewertungen einer italienischen Liegenschaft in Rom und vier Liegenschaften in den Niederlanden.

Die Liegenschaft in Italien  Rom, Via Laurentina  449 / Via del Serafico 49-61, die fünf Gebäude und zwei Nebengebäude mit rund 46.895 qm Mietfläche umfasst, wurde nach Fertigstellung sämtlicher Sanierungsmaßnahmen, neu bewertet. Da die alleinige Mietpartei den Vertrag voraussichtlich nicht verlängern wird, musste dies gutachterlich Berücksichtigung finden. Vor diesem Hintergrund wurde seitens der Gutachter zum einen die nachhaltigen Mieten angepasst und zum anderen der Liegenschaftszins aufgrund des schwierigen Büromarktes in Rom zusätzlich um 15 Basispunkte erhöht.

In Breda, Bergschot 69 resultierte die Abwertung zum einen aus dem gestiegenen Leerstand und zum anderen aus der schwierigen Marktsituation in den niederländischen Regionalstandorten, die im Liegenschaftszins reflektiert wird.

Das Gebäude Zwolle, Dokter van Deenweg 162 mit rund 6.700 qm ist bis zum Jahr 2018 an eine Mietpartei vermietet. Aufgrund der Nichtnutzung des Gebäudes seitens der Mietpartei wurde auch hier seitens der Gutachter die nachhaltige Miete auf das aktuelle Marktniveau gesenkt und Liegenschaftszins um 30 Basispunkte erhöht. 

In Zwolle, Burgemeester Roelenweg 10/14A wurde dem unverändert hohen Leerstand (rund 40 %) durch Herabsetzung der nachhaltigen Miete Rechnung getragen und die Marktsituation durch Anhebung des Liegenschaftszinses um 20 Basispunkte entsprochen.

Das Objekt Nijmegen, Jonkerbosplein 52, ein Landmarkbuilding, mit rund 23.850 qm wurde ebenfalls abgewertet. Auch hier ist der anhaltend hohe bzw. in diesem Fall gegenüber dem Vorjahr gestiegene Leerstand im Gutachten durch Anpassung der nachhaltigen Mieten, einer Erhöhung der Leerstandzeit und der schwierigen Marktsituation durch Erhöhung des Liegenschaftszinses Rechnung getragen worden.

 

06.01.2016

Anteilspreisreduzierung am 05.01.2016

Der am 5. Januar 2016 veröffentlichte Anteilwert des SEB ImmoInvest sinkt um 36 Cent von  EUR 29,17 auf EUR 28,81. Hintergrund für die Anteilwertänderung ist der Verkauf des Potsdamer Platzes zum 1. Januar 2016 und die damit zusammenhängenden Effekte. Für weitere Informationen verweisen wir auf unseren letzten Fondskommentar.


Downloads

Die folgenden Informationen und Reports sind für institutionelle Anleger bestimmt, damit diese insbesondere ihren gesetzlichen oder regulatorischen Anforderungen nachkommen können.

Die Veröffentlichung erfolgt im Hinblick auf das investmentrechtliche Gebot zur gleichen Behandlung von Investoren (§ 2 Abs. 2 Satz 1 Alt. 2 der Kapitalanlage-Verhaltens- und Organisationsverordnung – KAVerOV).

pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20170831
pdfDE0009802306 GroMiKV 20170821
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20170731
pdfDE0009802306 GroMiKV 20170720
pdfDE0009802306 SolvencyII 20170630
xlsxDE0009802306 VAG 20170630
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20170630
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20170630
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20170630
pdfDE0009802306 GroMiKV 20170620
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20170531
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20170531
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20170531
pdfDE0009802306 GroMiKV 20170521
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20170430
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20170430
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20170430
pdfDE0009802306 GroMiKV 20170420
xlsDE0009802306 VAG Reporting 20170331
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20170331
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20170331
xlsxDE0009802306 SolvencyII 20170331
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20170331
pdfDE0009802306 GroMiKV 20170320
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20170228
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20170228
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20170228
pdfDE0009802306 GroMiKV 20170220
pdfDE0009802306 GroMiKV 20170120
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20170131
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20170131
xlsxDE0009802306 VAG 20161231
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20170131
xlsxDE0009802306 SolvencyII 20161231
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20161231
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20161231
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20161231
pdfDE0009802306 GroMiKV 20161220
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20161130
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20161130
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20161130
pdfDE0009802306 GroMiKV 20161121
pdfDE0009802306 Risikokgewichtszahl 20161031
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20161031
pdfDE0009802306 Zinsbuchsteuerung 20161031
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20161031
pdfDE0009802306 SolvencyII 20160930
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20160930
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20160930
xlsDE0009802306 VAG 20160930
xlsxDE000SEB1AV5 VAG 20160930
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20160930
pdfDE0009802306 Zinsbuchsteuerung 20160930
pdfDE0009802306 GroMiKV 20160920
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20160831
pdfDE0009802306 Risikokgewichtszahl 20160831
pdfDE0009802306 Zinsbuchsteuerung 20160831
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20160831
pdfDE0009802306 GroMiKV 20160822
pdfDE0009802306 Zinsbuchsteuerung 20160731
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20160731
pdfDE0009802306 GroMiKV 20160720
pdfDE0009802306 SolvencyII 20160630
xlsxDE000SEB1AV5 VAG 20160630
pdfDE0009802306 Zinsbuchsteuerung 20160630
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20160630
xlsxDE0009802306 VAG 20160630
pdfDE0009802306 GroMiKV 20160620
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20160531
pdfDE0009802306 Zinsbuchsteuerung 20160531
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20160430
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20160430
pdfDE0009802306 Zinsbuchsteuerung 20160430
pdfDE0009802306 GroMiKV 20160520
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20160430
pdfDE0009802306 GroMiKV 20160420
pdfDE0009802306 Risikokennziffer 20160331
xlsxDE0009802306 VAG 20160331
pdfDE0009802306 Waehrungsreporting 20160331
pdfDE0009802306 Zinsbuchsteuerung 20160331
xlsxDE000SEB1AV5 VAG 20160331
pdfDE0009802306 SolvencyII 20160331
pdfDE0009802306 Risikogewichtszahl 20160331
pdfDE0009802306 GroMiKV 20160321
pdfDE0009802306 SolvencyII 20151231

Ältere Daten stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Bitte senden Sie uns hierzu eine E-Mail an info(at)savillsim.de. Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier. 


Kontakt

Infoline: +49 (0)69 153 401 86